zurück

Bilder Vollbild

Lüneburger Kräuter

Lüneburger Kräuter

icon
Kräutermischung für die Ausleitung
Das Thema Ausleitung muss immer wieder angesprochen werden. Es sind nicht nur Medikamente und Umweltgifte, mit denen die Pferde belastet sind. Unausgewogenheiten im Futter, Konservierungsstoffe, Schimmel, Pilzgifte und häufig oxidierte Fette greifen Leber und Niere an. Mit Anregen der Leber und der Niere helfen wir den Pferden, diese Stoffe auszuscheiden. Wichtig sind sie vor allem im Winter, wenn die Pferde weniger schwitzen und die Nieren besonders viel leisten müssen.
Die Kombination der Lüneburger Kräuter zielt ab auf die Stimulierung des Stoffwechsels und die Unterstützung der Verdauungs- und Ausscheidungsorgane, besonders der Niere. Sie vitalisiert ältere Pferde, deren Stoffwechselaktivität nachgelassen hat. Eine weitere Möglichkeit zur Aktivierung von Leber und Nieren ist, kurweise Heparlind-Leberkräuter und Rhenalind-Nierenkräuter von PerNaturam zu füttern.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2 bis 4 Tage

Variantenauswahl

Kräutermischung für die Ausleitung
Das Thema Ausleitung muss immer wieder angesprochen werden. Es sind nicht nur Medikamente und Umweltgifte, mit denen die Pferde belastet sind. Unausgewogenheiten im Futter, Konservierungsstoffe, Schimmel, Pilzgifte und häufig oxidierte Fette greifen Leber und Niere an. Mit Anregen der Leber und der Niere helfen wir den Pferden, diese Stoffe auszuscheiden. Wichtig sind sie vor allem im Winter, wenn die Pferde weniger schwitzen und die Nieren besonders viel leisten müssen.
Die Kombination der Lüneburger Kräuter zielt ab auf die Stimulierung des Stoffwechsels und die Unterstützung der Verdauungs- und Ausscheidungsorgane, besonders der Niere. Sie vitalisiert ältere Pferde, deren Stoffwechselaktivität nachgelassen hat. Eine weitere Möglichkeit zur Aktivierung von Leber und Nieren ist, kurweise Heparlind-Leberkräuter und Rhenalind-Nierenkräuter von PerNaturam zu füttern.
Zusammensetzung
Birke, Brombeerblätter, Brennnessel, Anis, Ackerschachtelhalm, Beifuß, Stiefmütterchen, Ehrenpreis, Goldrute, Engelwurz, Wachholderbeeren und Erikablüten.
Fütterungsempfehlung
Füttern Sie ca. 50 g bis 70 g Lüneburger Kräutermischung täglich pro Pferd, am besten angefeuchtet über das Futter.
Analytische Bestandteile und Gehalte
Rohprotein 10,6 %, Rohöle/-fette 3,9 %, Rohfaser 22 %, Rohasche 8,5 %.

Mineralstoffe
Calcium 1,8 %, Phosphor 0,18 %, Natrium 0,03 %.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Luisa schreibt:

06.11.2014
Hatte meinem Pferd diese Kräutermischung für sein Sommerekzem gegeben und ich konnte eine super Wirkung beobachten: die ganzen Schuppen an der Mähne sind weg und er hat sich kaum mehr geschubbert!

Susanne schreibt:

12.12.2013
Meine Friesenstute hatte nach dem Fellwechsel in diesem Herbst unglaublich viele Schuppen im Mähnenkamm, der Schweifrübe und insgesamt auf dem ganzen Körper. Weder Zusatzmittelchen, Futterumstellung sowie schmieren und salben half nichts. Seit Ende November füttere ich täglich zum Kraftfutter morgens 30 g Klostergartenkräuter und abends 30 g Lüneburgerkräuter. Nach jetzt etwas mehr als zwei Wochen sind alle Schuppen weg. Die Haut hat sich super erholt. Sie glänzt wie eine Speckschwarte und vor allem, sie frißt die Kräuter sehr sehr gerne! Ich bin total begeisert. Auch die Qualität der Kräuter ist einwandfrei. Ich empfehle das gerne weiter!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch: